"Gemeinsam lernen-Gemeinsam leben"
"Gemeinsam lernen-Gemeinsam leben"

Unsere Schulfastnacht

Der ´Schmutzige Donnerstag´

 

Redaktion: LOK-Schulreporter Philip aus der 4. Klasse

 

Ich betrat das Schulhaus. Laute Musik dröhnte aus den Boxen. Alle Kinder und Lehrer waren verkleidet. Die Stimmung war super. Ich ging schnell zu der Garderobe und zog Jacke, Schuhe und Mütze aus. Danach spielte und tanzte ich mit meinen Freunden.

 

Um 9.00 Uhr kam die Musikkapelle und holte die ganze Schule zum sogenannten "Krachmacherumzug" ab. Unsere 1. Station war die "Bettseichertaufe". Wir bekamen Muffins. Mmmhhh, die haben aber gut geschmeckt. An die Bettseicher vielen Dank für die leckeren Muffins und den Kinderpunsch.

 

Unsere 2. Station war die "Bäckerei Meier". Dort bekam jedes Kind eine halbe Laugestange. Vielen Dank dafür!

 

Der Weg zur 3. Station war sehr kurz: wir mussten uns nur umdrehen und standen auch schon vor der Tür der "Ortsverwaltung". Hier mussten wir aber kräftig schreien, bis sie uns hörten. Das Schreien wurde aber schnell belohnt: sie warfen uns Bonbons und anderen Süßigkeiten zu. Anschließend verteilten sie noch Äpfel. Das war eine tolle Idee mit den Äpfeln. Vielen Dank!

 

Die 4. und letzte Station war die "Metzgerei Link". Für das kräftige Geizigschreien gaben sie jedem von uns ein Wienerle. Das Wienerle war sehr lecker. Dankeschön!

 

Nun liefen wir wieder Richtung Schule. Dort angekommen, gingen alle Kinder in ihre Klassenzimmer und spielten bis die Krabbenaze unsere Klassenräume stürmten. Das war lustig! Danach gingen wir alle in die Aula, wo wir tanzten und sangen. Natürlich machten die Krabbenaze mit.

 

Irgendwann ging es langsam dem Ende zu. Die Krabbenaze warfen Fleddersäckchen, machten noch ein paar Fotos und wir feierten noch ein bisschen. Zum Schluß gingen alle langsam aus dem Schulhaus und machten sich fröhlich auf den Weg nach Hause.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lorenz-Oken-Schule