"Gemeinsam lernen-Gemeinsam leben"
"Gemeinsam lernen-Gemeinsam leben"

Unsere Reportagen

Vorbereitungen der Schülerzeitung gehen weiter...

Wir haben den Inhalt der Schülerzeitung festgelegt und Frau Killius gefragt, warum wir den Erlös aus dem Verkauf unserer Schülerzeitung für die Druckkosten nehmen müssen und nicht an arme Kinder spenden können. So entstand die Idee, den Erlös an den ´Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg´ zu spenden. Dank der großartigen Unterstützung unserer Schulleiterin Frau Kerker und unseres Fördervereins, konnten wir unsere Idee in die Tat umsetzen...

 

Nach den Pfingstferien haben wir in 2 Gruppen mit jeweils 3 Schulreportern Briefe verfasst: Brief an die Ortsverwaltung Bohlsbach sowie Brief an die Presse Offenburg. Frau Killius hat die Briefe mit uns besprochen, korrigiert und ausformuliert.

 

Dann haben wir die Seiten der Schülerzeitung nochmal durchgesprochen und Änderungen vorgenommen. Die Fotoreportage wird richtig cool. Ihr könnt Euch freuen.

 

In der letzten FRAG-Stunde haben wir ein Plakat für den Verkauf unserer Schülerzeitung gemalt. Wir waren ziemlich zappelig und Frau Killius hatte etwas Mühe mit uns ;-)) - aber letztendlich hat sie immer mitgelacht. Es war ganz lustig!

 

Am Ende haben wir ihr gesagt, dass wir uns auf die weiterführende Schule freuen, es aber schade finden, dass wir 4. Klässler nächstes Jahr im FRAG-Angebot nicht mehr dabei sein können. Kim hat sich natürlich gefreut, weil sie erst in die 3. Klasse kommt und auf unserer tollen Schule bleiben darf.

 

Wir finden es aber ganz cool, dass wir die ersten LOK-Schulreporter sind und die 1. Schülerzeitung für unsere Schule erstellt haben.

 

Bald ist es soweit, die Freude steigt!

 

 

 

Wir bereiten unsere Schülerzeitung vor:

Am kommenden Donnerstag, werden wir gemeinsam den Inhalt der Schülerzeitung festlegen. Danach verabschieden wir uns in die Pfingstferien.

Jupieee!

 

 

Lob an meine Schulreporter:

Intensive Wochen liegen hinter uns... Zum wiederholten Male zeigte mein Team, wie viel sie in diesen Wochen bereits gelernt haben. Ein großes Lob an alle!

S. Killius

 

 

Letzten Interviews durchgeführt:

Herr Schmidt ist neu auf unserer Schule. Er ist im SPÄT-Team. Monsieur Wild ist Franzose und kommt jeden Tag aus Frankreich zu uns gefahren, um uns Französisch, Englisch und Sport beizubringen. Das fanden wir so interessant und dachten, dass diese zwei Herren auf jeden Fall von uns noch interviewt werden sollten. Gesagt - getan. Schut doch mal rein!

 

Wir sind 7 Schulreporter und haben 7 Interviews durchgeführt, d.h. jeder war mal Interviewer, jeder hat Aufnahme geführt und jeder war mal für die Fotos zuständig. Es hat einen Riesenspaß gemacht. Inzwischen sind wir schon "alte Hasen" ;-))) !!!

 

 

Weitere Interviews:

Da wir so viele tolle FRAG-Angebote haben, dachten wir uns, es ist für unsere Besucher bestimmt ganz interessant, etwas über die FRAG-Angebote zu erfahren. So erarbeiteten wir gemeinsam unsere Interviewfragen und führten diese mit viel Freude durch. Zuerst mit Frau Zentner, FRAG-Angebot ´Schulgarten´ danach mit Frau Hendawi, FRAG-Angebot ´Filzen´ und anschließend mit Herrn Ott, FRAG-Angebot ´Fußball´.

 

Interviews:

Die ersten 2 Interviews haben wir bereits geführt. Es hat uns mächtig Spaß gemacht.

 

Die Vorbereitung waren vielfältig, wir haben uns die Fragen selbst erarbeitet, diese dann alle aufgeschrieben, dann die Fragen in richtiger Reihenfolge in Word eingegeben und zusätzlich Briefe aufgesetzt. Zum Schluss haben wir Probeinterviews mit Frau Killius geübt und uns diese dann angehört.

Es war ganz lustig. Wir haben dann besprochen, was uns noch nicht so gut gefällt und was wir auf jeden Fall bei dem richtigen Interview anders machen wollen.

 

Die ganze Arbeit hat sich aber gelohnt - schaut doch gleich unter Interviews nach!

 

 

Schulreporter bekommen Verstärkung:

Wir begrüßen ganz herzlich unsere Neuzugänge in der Redaktion der Schulreporter: Kim aus der 2. Klasse, Alina aus der 3. Klasse, Elias und Jan Louis aus der 4. Klasse - eine grooße Bereicherung für unser Team.

Wir freuen uns auf eine gute und spaßige Zusammenarbeit!

 

 

Der ´BIOBauernhof Eggs´:

 

Diese Reportage findet Ihr unter News "BIOBauernhof Eggs".

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Vorbereitung weiterer Interviews:

 

Wir haben uns überlegt, dass wir auch Frau Kerker interviewen wollen. Sie ist die Rektorin unserer Schule. Wir glauben, dass wird viele Kinder interessieren! Sie weiss aber noch nichts davon.

 

 

Der ´Schmutzige Donnerstag´:

 

Diese Reportage findet Ihr unter "Unsere Schulfastnacht".

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Schulreporter bekommen Verstärkung:

Wir begrüßen ganz herzlich unseren Neuzugang in der Redaktion der Schulreporter: Emre und Philip aus der 4. Klasse - eine Bereicherung für das ganze Team. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

 

Unsere letzten Treffen:

Die Vorbereitung auf unser 1. Interview im April nimmt ganz schön viel Zeit in Anspruch! Das hätten wir nicht gedacht ;-)

Die Vorbereitung:

  • WEN wollen wir interviewen und WARUM?
  • Fragebogen schriftlich erstellen: WAS interessiert uns, WAS interessiert die Kinder / Besucher unserer Seite?
  • Reihenfolge der Fragen thematisch aufeinander aufbauen. Wir stellen "offene Fragen" die eine längere Antwort benötigen. Gute Fragen sind solche, die interessante Antworten hervorrufen und zu einem lebhaften Gespräch führen...
  • Fragebogen als Unterlage im Word vorbereiten, damit es für den Interviewer gut lesbar ist
  • Termin festlegen: WANN wollen wir das Interview führen?
  • WIEVIEL Zeit benötigen wir für das Interview?
  • WAS benötigen wir noch dazu, um das Interview zu führen?
  • WER übernimmt welche Arbeiten beim Interview?
  • PERSON FRAGEN, ob sie bereits ist, sich von uns interviewen zu lassen. Unsere Mitschüler werden wir einfach fragen, aber an die Lehrer werden wir mit unserem Logo einen Brief schreiben: wir stellen uns vor, erklären unser Anliegen und fragen die Person, ob sie uns die Möglichkeit gibt, sie über dieses Thema zu interviewen. Wir schlagen Ort, Datum und Zeit vor und bedanken uns. 

An diesem Brief sind wir im Moment noch dran...

 

 

Unser 2. Treffen:

Am Donnerstag, 15. Januar 2015 trafen wir uns zum 2. Mal.

Gleich am Anfang überreichte uns Frau Killius unsere LOK-Schulreporter-Ausweise. Das war cool.

Als Schulreporter müssen wir gut Texte schreiben können, deshalb üben wir das Schritt für Schritt. Es macht uns so viel Spaß, dass wir sogar fast die Pause vergessen. Das ist doch ein gutes Zeichen, oder? (Text Bogdan)

Anmerkung der Red.: Zunächst einmal werden vorbereitete lückenhafte Texte besprochen, diese werden dann von den Schulreportern vervollständigt. Danach werden die einzelnen Artikel im Team vorgelesen und zum Schluss in den Computer eingegeben. 

 

Eislauftag:

Am Donnerstag, 15. Januar 2015 um 8.15 Uhr fuhren wir, die 3. und 4. Klasse der Lorenz-Oken-Schule, mit dem Bus zur Eislaufhalle in Offenburg.

 

Jeder Schüler hatte Handschuhe, Mütze, Schal und ein Vesper dabei. Das war Pflicht.

 

Im Bus war die Stimmung schon super. Klar, wir alle freuten uns auf das gemeinsame Eislaufen. Es war ein Riesenspaß – doch nicht nur für die Schüler, nein auch für die Lehrer. Jermaine, Bogdan und ich waren parallel auch als ´LOK-Schulreporter´ unterwegs, um Euch liebe Leser, mit Fotos zu versorgen. – Damit auch ihr Euch ein Bild machen könnt. Viel Spaß! (Text Dorian)

 

 

Schülerbibliothek:

Seit diesem Schuljahr 14/15 haben wir eine Schulbibliothek.

Alle Schüler haben hier die Möglichkeit, sich einmal im Monat, immer am Tag nach der Schülerkonferenz und dem Spielzeugtag, Bücher auszusuchen. Die Bücherei ist in der 1. Pause geöffnet.

Die Bücher können in gemütlichen Lesenischen gelesen werden. Darüber hinaus können wir uns die Bücher natürlich auch nach Hause ausleihen. Unsere Schulbibliothek bietet für alle Schüler etwas.

Grund genug für uns, bald ein Interview mit Frau Hurrle (Lehrerin und Leiterin der Schulbibliothek) und einigen Mitschülern zu führen. Das Ergebnis unserer Arbeit könnt Ihr bald unter der Rubrik „Interviews“ lesen. Viel Spaß dabei! (Text Jermaine)

 

Schülerkonferenz:

 

Am Freitag, 09. Januar 2015 haben wir noch vor der 1. Stunde Frau Kerker (unsere Rektorin) aufgesucht. Wir baten sie, uns in den Ablauf der Schülerkonferenz einzuplanen. Wir nannten ihr den Grund und die Zeit, die wir dazu benötigen. Sie fand die Idee sehr gut und plante uns ein.

Montag, 12.01.2015 war es dann endlich soweit: die Herausforderung ließ nicht länger auf sich warten. Wir gingen nach vorne und stellten uns unseren Lehrern und Mitschülern als die 'LOK-Schulreporter' vor. Dann informierten wir alle über unsere Arbeit.

Zum Schluss baten wir unsere Mitschüler, ein Maskottchen für uns zu malen. Anfang Februar werden wir dann das passende Bild aussuchen. Es wird das LOK-Schulreporter-Maskottchen und unser Logo.

Viel Spaß beim Malen, liebe Mitschüler. Wir freuen uns jetzt schon darauf! (Text Dorian)

 

Unser 1. Treffen:

 

Am 08.Januar 2015 – 14.15 Uhr fand unser 1. Treffen statt.

 

Zuerst haben wir uns gegenseitig vorgestellt. Danach hat uns Frau Killius erklärt, was eine Reportage ist und wie man eine Reportage aufbaut. Dann haben wir gemeinsam Ideen über unsere zukünftige Arbeit gesammelt. Wir haben viele Ideen...

Zum Schluss haben wir die Homepage angeschaut. Sie ist sehr gut geworden. Vor allem das Happy-Video. Doch jetzt wird unsere Homepage noch interessanter werden, weil wir sie mit unseren Schulerlebnissen schmücken. 

Ihr könnt gespannt sein, wir sind es auch! (Text Jermaine)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lorenz-Oken-Schule